Home
Unser Ziel
Kontakt
Gästebuch
Terminplan
Aktivitäten 2005 / 2006 / 2007
Aktivitäten 2008 / 2009 / 2010
Aktivitäten 2011 / 2012 / 2013
 


Es war mal wieder soweit, KFC 03 traf sich.            Diesmal zum :

Garnelenessen bei Tön am Berg.

Nachdem alle eingetroffen waren wurde bestellt. Bis auf einige wenige haben alle Garnelen gegessen. Frisch gegrillt, mit Brot und Aioli eine Delikatesse. Gemütliches Essen, was auch etwas Zeit braucht, da die Garnelen noch per Hand gepult werden müssen. Nachher waren alle satt!!!! Die nicht Garnelenesser hatten gut gegessen! Die Garnelenesser teilten sich in zwei Lager. Einige: sofort nochmal, andere: na ja, ist o. K.

Das wichtigste jedoch war mal wieder: Ein unterhaltsamer Abend mit bester Stimmung und vielen angeregten Unterhaltungen. Erste Pläne für 2006 sind auch schon angedacht.

Bis bald zum nächsten Termin: Besuch des Bergwerksmuseums in Bochum, ... Dann auch mal mit ein paar Bildern hinterlegt.  [ Siehe Terminplan ]

Gruss Norbert ( Senior )




Am 17. September 05 ging der KFC03 mal wieder auf Tour. Diesmal zog es uns unter die Erde ins Museumsbergwerk Bochum. Ulrike hat einen tollen Tag organisiert, der mal wieder in einem gemütlichen Abend endete.

Zuvor gings aber um 12:00 Uhr los Richtung Bochum. Ein Stau hielt uns ca. 1 Stunde auf, die tatsächlich in Bochum gefehlt hat.

Eine Besichtigung unter der Erde, im Schaubergwerk, eine Fahrt aus 17 m Tiefe auf die Plattform des Förderturms und ein anschließender Besuch der großzügigen Bergwerksausstellung haben uns alle begeistert. Die Stollen waren alle nachgebaut und zeigten in anschaulicher Weise die Kohlegewinnung aus der Anfangszeit bis zur modernen hydraulischen Abbauanlage heutiger Tage.

Vom Förderturm aus genießt man einen herrlichen Ausblick über einen großen Teil des Ruhrgebietes. Sogar der Tetraeder ( auch eine KFC03-Besichtigungstour ) war zu sehen. Danach lockte noch das Museum mit vielen Räumen, in denen der gesamte Bergbau weltweit dargestellt ist. Alles war so interessant, dass die Staustunde am Ende wirklich fehlte.

Abschluß des erlebnisreichen Tages bildete ein gemütlicher Abend bei Ulrike zuhause mit von allen mitgebrachten Zutaten ( Brot, Aufschnitt, Käse, Dip, ….. . Irgendwann im Dunkeln endete der Tag, der mal wieder richtig nach KFC03-Geschmack war!!

Nächster Termin: siehe Terminplan



Gruss Norbert ( Senior )



Am 26. September 2005 um 14:00 Uhr gaben sich

                       NICOLE ( Hübbers ) und NORBERT Brons

in Uedem das Ja-Wort. Verwandte, Bekannte, Freunde, sowie einige Kolping-Mitglieder hatten sich zum Spalierstehen eingefunden.


Von allen KFC03-lern die herzlichsten Glückwünsche ( liegen in schriftlicher Form vor ; siehe Geschenkbaum ) zur Hochzeit


Lieben Gruss Norbert ( Senior )



Es war mal wieder so weit, die KFC-03ler trafen sich zu neuen Taten. Da wir nicht weit fahren wollten, und mal wieder Hunger hatten, stand ein gemütlicher Abend mit Reibekuchen, Schwarzbrot, Rübenkraut, Apfelmus, Lachs, ... auf unserem Terminplan.

Was natürlich wie immer beim KFC 03 angesagt war: SUPER STIMMUNG !!!! Es hat allen gute geschmeckt und wir haben viel, viel, viel gelacht.

Die nächten Termine wurden kurz angesprochen, und erste Tickets für die Abendsitzung wurden geordert. Da wird der KFC 03 natürlich wieder dabei sein.

Nach einem gelungenen Abend freuen wir uns nun auf´s nächste Treffen, wo sicherlich wieder Ausgelassenheit ganz oben auf dem Programm steht !!

Bis dann

Norbert ( Senior ) 



Nach einem herrlichen Nachmittag mit selbstgebackenem Kuchen, Kaffee, Kakao, und ein paar Glühwein versuch ich nun den Tag zu beschreiben.

Gegen 15:00 Urh trafen wir uns zum traditionellen Schlachtfest. Gemeint ist damit ein Nachmittag / Abend, wo das Programm für´s nächste Jahr zusammengestellt wird, und wo unser Sparbär geschlachtet wird.

Dieser Sparbär begleitet uns das Jahr über bei unseren Aktivitäten. Jedesmal möchte er ein wenig gefüttert werden. Am Ende des Jahres wird dann sein Inhalt gespendet.

Diesemal konneten wir 80,00 Euro an die Kinderkrebshilfe und nochmal 80,00 Euro für notleidende Kinder nach der Katastrophe in Pakistan überweisen. Ein tolles Ergebnis !!!

Bedanke möchte ich mich persönlich nochmals für die tolle Lampe, die ich für meine Aktivitäten bekommen habe. Dabei muß ich anmerken, das es immer wieder Spaß macht, an Termin zu erinnern bzw. neue Termine zu gestalten, ... .                       Schliesslich hat sich hier eine Gemeinschaft gebildet, mit der es immer wieder schöne Sachen zu erleben gibt, und wo der Spaß im Vordergrund steht!!

Bei der Stimmung an dem Tag war es ein leichtes, ein Programm für 2006 zu erstellen. ( Siehe Terminplan ) Wir hatten das Gefühl, das so ein Jahr viel zu kurz ist, um alle Ideen umzusetzten.

Nun freue ich mich aufs Nikolauskegeln mit Nikolausmütze!!

Gruß  Norbert ( Senior )    



Für den KFC 03 ist wieder ein Jahr zuende gegangen. Mit vielen interressanten Unternehmungen haben wir ein Jahr gemeistert, das allen viel Freude gebracht hat. Als letztes haben wir uns zum Nikolauskegeln bei Küppers Köbes getroffen. Alle !!! waren mit tollen Nikolausmützen erschienen. Leider stand uns nur eine Bahn zur Verfügung, aber wie die KFC-ler nun mal sind wurde schnell umdisponiert. Während die Damen und Herren sich den Nachmittag mit Bier, Kaffee, Punsch, ... vetrieben, haben sich die Kinder auf der Kegelbahn einen geselligen Nachmittag gegönnt. Schließlich sind wir noch kurz bei Schlüsen eingekehrt, nur, um unserem "F" im KFC03 gerecht zu werden. Es hat mittlerweile eine Doppelbedeutung bekommen. Immer steht das "F" für Freizeit, und machmal für: Fresßclub. Sorry, aber wir stehn dazu!!!


Gruß     Norbert ( Senior )



Das Jahr beginnt, der KFC 03 auch!! Mit dem Besuch der Eisskulpturenausstellung in Oberhausen geht´s ins neue Jahr. Leider waren nur wenig KFC-ler bei der ersten Tour dabei, trotzdem war´s ein lohnender Ausflug. Die 450 to Eis und Schnee, die man hier verarbeitet hat lohnen sich tatsächlich mal anzuschauen. Die Weihnachtsgeschichte ist in meterhohen Eisbildern dargestellt. Eine Orgel mit Treppe und Orgelspieler ist ca. 4 m hoch und ca. 8 m breit aus Eis gehauen. Ein Messdiener mit Weihrauch, sowie ein Altar mit Pastor , ..., usw, usw. Die 8°C unter Null sind ok, zumahl am Ende eine schlichte Cafeteria wartet. Anschließend noch einen Bummel durchs sonntägliche CentrO mit Eisdielenbesuch rundeten den Tag ab. Perfekt wurde es noch durch´s Abendessen im Kolpinghaus. Das "F" läßt grüßen!!



Gruß                                   Norbert ( Senior )

Bis zum nächsten Termin: 18.02.2006



Es ist mal wieder Karneval, und der KFC 03 steckt mittendrin. Gemeinsam mal eine Abendsitzung besuchen stand auf dem Programm. Und das Kolping - Abendsitzungsprogramm hat uns voll begeistert. Es war ein unterhaltsamer Abend, mit viel Lachen und Schunkeln. 2007 sehen wir mal weiter.



Bis zum nächsten Termin, 25. März 2006 grüßt euer Senior Norbert



Diesmal hat´uns in den Zoo von Gelsenkirchen verschlagen. Wer mal eine neue Dimension von "ZOO" erleben möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Wir hatten einen netten, kompetenten Zoolotsen, der uns allerhand gezeigt hat. Vom Flußpferd mit gewaltigem Rachen und ebenso gewaltigem Hunger bis zum Schal aus einer lebendigen Schlange war alles dabei. Der Themenbereich ALASKA zeigt aktive Tiere in weitläufigen, toll angelegten und sauberen Anlagen. Wasserfall, Stromschnellen, Biberbau, Felsgruppen, Picknickplätze, Unterwassertunnel, .... Alles was ein Zoobesuch brauch. Selbst eine Fahrt in einem Iglu ( 3-D-Kino ) gibt´s hier. 2006 und 2007 werden weitere Bereiche ( Afrika und Asien ) eröffnet. Der KFC 03 wird dabei sein.    

     


                                                     


Abschluß war noch ein Abstecher ins Brauhaus Hibernia. Mit naturtrübem Brauerbier und Rurpott-Tellern bzw. Gerda´s Liebling wurde der Tag abgerundet bevors auf die Heimreise ging.

PS: wir hatten Gäste dabei. Britta, Ralf, Merle und Jonas hat´s scheinbar auch gefallen

Bis bald beim Osterfeuer  ( Ostersonntag 18:00 Uhr bei Ulrike )

Senior Norbert



18:00 Uhr  Michael beginnt seine Arbeit als Osterfeuermacher. Ein kräftiger Wind hilft ihm dabei und so ist bald ein ordentliches Osterfeuer entfacht, das bis spät in die Nacht brennen wollte. Alle hatten was mitgebracht, so das ein abwechselungsreiches Buffet aufgetischt war. Für Getränke war ebenfalls gesorgt. Rezepte wurden am nächsten Tag per Email getauscht. Es wurde ein geselliger Abend, bei dem auch die Kinder mit Stockbrot, ... ihren Spaß hatten. Ein herzliches Dankeschön noch an die Ausrichter.

PS: Die Gäste die uns zum Zoo begleitet haben, haben sich entschlossen, dem KFC 03 bezutreten. Herzlich willkommen im Club an Fam. Gemke

Aller Anfang ist schwer. Aber gute Laune und der Wind haben für ein gutes Gelingen gesorgt.

Schön wars !!!!!!!

Bis bald in Xanten bzw. am 29. 04. in Kessel

Norbert ( Senior )



15:45 Uhr Verladen der Fahrräder auf Thomas´Anhänger                               16:00 Uhr Abfahrt nach Xanten                                                                16:35 Uhr Ankunft in Xanten und Beginn von 40 Minuten Dauerregen.          Ausharren im Auto. Denn Aussteigen hätte    nasssssss     bedeutet!!!             Aber kurzerhand wurde umdisponiert. Das Essen wurde vorverlegt und die Fahrradtour an den Schluß gehängt.  Die Pizzen ( besonders Simones Riesencalzone ) waren vorzüglich und die Radtour um die Xantener Nord- und Südsee unterhaltsam. Nach einem Stärkungsbierchen gings gegen 21:30 Uhr zurück zu den Autos. Und um 22:30 Uhr waren alle wolbehalten wieder in Goch!



Norbert ( Senior )          PS: Klaus Hopmann hat sich jetzt auch zu uns gesellt. Herzlich willkommen. 



Diesmal zog es uns (bei 30°C im Schatten) wieder ins Ruhrgebiet, der
Besuch des Aquarius (Wassermuseum) in Mülheim stand an. Das Aquarius
befindet sich in einem über 100 Jahre alten ehemaligen Wasserturm. Das
50 Meter hohe Gebäude steht unter Denkmalschutz. Auf 40 Ebenen sollen 30
Stationen eine Fülle von Informationen und Erlebnismöglichkeiten rund um
das Thema Wasser anbieten.
Nach einer kurzen Einführung ging´s dann los. Doch der Aufenthalt im
Wassermuseum brachte uns nicht die erhoffte Abkühlung, die
Computerspiele waren recht "trocken" und durch die vielen Stufen kamen
wir noch mehr ins Schwitzen Die nötige Erfrischung fanden wir dann auf
der Terasse eines Cafes, nur wenige Meter von Schloß Broich
entfernt.Eigentlich wollten wir dort noch das Schloßmuseum besuchen,
doch das war uns zu anstrengend, wir haben uns dann lieber bei kühlen
Getränken erholt.


Bis bald, mit freundlichen Grüßen     Ursula Hoppmann



Leider hatten sich wegen der Urlaubszeit nur wenige eingefunden. Aber die haben sich unter über 3000 begeisterten Besuchern richtig wohlgefühlt. Bei hohen Lufttemperaturen, kalten Getränken, heißer Musik, ..... kann man nur noch Spaß haben. Es war eine tole Veranstaltung. Ein ganz großes Lob an die Veranstalter. Sowas kann Goch nochmal gebrauchen !!!!!!


Gruß       Norbert ( Senior ) 

Nächster Termin: 13. August 06  Maislabyrint



Das Maislabyrinth hat uns mal wieder angelockt. Mit Kind und Kegel gings zeitig los. Trotz anderslautendem Wetterbericht hatten wir einen tollen Tag mit viiiiiiiel Sommenschein, und ebensoviiiiiiel Spaß. Das geplante Grillen fand wegen des Wetterberichts dann in Goch in Ulrikes Scheune statt. Jeder hatte etwas mitgebracht. So hatten wir ein herrliches Brillbuffet mit Allem, was die hungrigen Mägen nötig hatten. Lecker wars, und ein super Tagesabschluß.


Gruß Norbert



Diesmal sind wir in Goch geblieben und haben uns erkundigt, wo unsere Steuern bleiben. Aus eigenen Reihen hatten wir mit Beate eine fachkundige Rathausguide. Wir haben uns das Rathaus gründlich angesehen. Eine interressante Veranstaltung mit einem angenehmen Rahmenprogramm. Die Veranstaltung hat uns gut gefallen. Über die Meinungen zum BAU möchte ich hier nichts schreiben. Schließlich wäre das dann wohl meine Meinung!!



Gruß bis zum 05. Oktober bei der Sternwarte Nierwalde;    Norbert



Leider hatte der Wettergott diesmal kein Einsehen in unserem Vorhaben. Eine dicke Wolkendecke verbarg die Sterne die wir sehen wollten. Die Erläuterungen und die Diapräsentation durch einen Hobbyastrologen waren insbesondere für die Kinder interressant. Mit vielen Fragen wurde daraus ein unterhaltsamer Abend. Später konnten wir aber noch die Teleskope ansehen. Vielleicht kommen wir ja noch bei klarerem Wetter wieder.




Die zweite Kolpingveranstaltung unter o. g. Titel war für uns wieder willkommene Pflicht. Alle Gruppierungen hatten einen Programmpunkt erarbeitet und vorgeführt. Wir vom KFC 03 haben " Wer wird Melonär " mit den Gästen gespielt. Mit Fragen rund um KOLPING wurde es eine lockere Aufführung. Besonders für die Gehirnzellen!



Es war mal wieder so weit. Das Jahr neigt sich dem Ende und ein neuer Plan für 2007 muß her. Verbunden mit dem Schlachtfest unseres Aktionssparbärchens und einem Glühweinabend gings an die weitere Planung ( Siehe Terminplan 2007 ). An und in unserer Vereinsscheune bei Ulrike wurde bei Brot, Frikadellen, Dips, Würstchen, Fingerfoods, Apfelpunsch und Glühwein ein zünftiger Abend verbracht. Ulrike hat ein KFC03-T-Shirt angeregt und auch vorgestellt. Damit können wir uns bei zukünftigen Veranstaltungen als eigene Gruppierung präsentieren. Später wurde unser Aktionssparbärchen seines Inhalts beraubt. Die darin enthaltenen 185,50 Euro haben wir diesmal an die " Aktion Nimmersatt " gespendet. Die Aktion verpflegt Straßenkinder mit warmen Mahlzeiten, ... . Weiterhin wurde die Events für das Jahr 2007 erarbeitet. Wenn der Terminplan fertig ausgearbeiet ist wird er auf diese Seite unter TERMINPLAN 2007 erscheinen.

Bis bald  ( Nikolausfahrt mit dem Schluff am 03. 12 06 ) Norbert  (Senior)


Leider ist die Nikolausfahrt mit dem Schluff ausgefallen.

Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes 2007



29. Dezember 2007
Wanderung nach Graefenthal, ....
Kurz vor Silvester wollten die KFC-ler das Jahr gemeinsam ausklingen lassen. Mit einer Wanderung nach Graefenthal. Treffen um 15:00 Uhr. Bepackt mit reichlich Glühwein und Kakao gings los. Erster Stop unter der Brücke am Nierswanderweg. Glühwein-/ Kakaopause. Dann weiter nach Graefenthal. Dort erwartete uns Kaffee und Kuchen im "Gelben Salon" . Später wurde aus dem Kaffee noch ein wenig Glühwein mit Amaretto. Mischungsverhältnis: ?????

Um 20:03 Uhr erwartete uns der Stadtbus an der Gerichtslinde in Graefenthal. Es war ein herrlicher Nachmittag, und ein gelungener KFC03-Jahresabschluß!!!!


Traditionelles Schlachtfest.
Wer jetzt denkt, wir grillen ein Schwein, der hat falsch gedacht. Vielmehr ist der Begriff " Schlachtfest " auf einen Bären anzuwenden. Dieser Bär, ist unser Begleiter bei all unseren Aktivitäten. Er sammelt Spenden, die beim Schlachtfest gezählt, und dann einem guten Zweck zugeführt werden. Diesemal geht eine Spende in Höhe von 200,00 Euro an die  ARCHE e.V.Zentrale Informations- und Anlaufstelle für allgemeine Lebensfragen und existenzielle Hilfen in Goch
Weiterhin wird beim Schlachtfest das Programm für´s kommende Jahr erarbeitet, und weitere Ideen gesammelt. Nachzulesen im Terminplan.
Und für´s leibliche Wohlergehen sorgen Weckmann, Käse, Schinken, Glühwein, Punsch, ...
Alles in allem ein toller Abend in unserem Vereinshaus bei Ulrike.


Beate feiert ihren Geburtstag, ihre bestandenen Prüfung, ...
Ein runder Geburtstag ( der schon etwas länger her ist ), eine bestandene Prüfung und der Wunsch, mal ein paar schöne Stunden zu erleben, war Grund für Beate mal im Schlauch zu feiern. Bei ausgelassener Stimmung wurde " Ham´se, schon gehört " vorgetragen.  Es wurde viel getanzt und gelacht. Danke nochmals für die Einladung. PS: Die Vorbereitung hat wie immer auch viel Spaß gemacht. Bild kommt noch.


Besuch beim Tag der offenen Tür im HKM
Leider heben sich am frühen Samstag nur 6 KFC-ler eingetroffen, um zum HKM ( Hochofenwerk Krupp Mannesmann ) zu fahren. Die wurden jedoch mit einem klasse Programm seitens des HKM belohnt. Eindrucksvolle Zahlen und Eindrücke über die Stahlindustrie. Angefangen beim Hochofen, über die Besichtigung des Stahlwerks wo Brammen von mehreren Tonnen Stahl am laufenden Band produziert werden, bis hin zum Kraftwerk ( etwas langweilig, aber ein toller Blick aus 65 m Höhe übers Werksgelände ) war es ein toller Tag. Eine Rundfahrt mit einem Oldtimerbus und natürlich ein KFC-gerechter Imbiss rundeten den Tag ab.





Gartenfest in Vermeulens Garten
Wenn sich Erwachsene mit Kopfkissen von einem auf dem Rasen liegenden Brett runterhauen, dann ist Superspaß angesagt. So geschehen beim Gartenfest in Vermeulens Garten im August anno 2007.

Ursula und Erich hatten zum Gartenfest geladen. Mit Spielen, die noch aus Kindheitstagen bekannt waren, Ringe von einer Leine sammeln, Tomaten mit einem Löffel im Mund aus einer Wasserschüssel fischen, ... erlebten wir einen tollen Nachmittag, bei herrlichem Wetter und natürlich einem zünftigen K“F“C-Grillen. Es hat wirklich Laune gemacht, obwohl die Kinder uns Erwachsenen nicht ganz für „Voll“ genommen haben!




Eisenbahnmuseum in Bochum-Dalhausen
Unter dem Motto "Dampftag" waren in Bochum-Dalhausen die Tore des Einsenbahnmuseums für die Öffentlichkeit geöffnet. Besuchen kann man die Anlagen öfter. Aber uns vom KFC03 interressierte der Dampftag, weil es mehr zu sehen gibt. Die Lokschuppen waren alle offen, die Drehscheibe war in Betrieb, ... . Natürlich steht an so einem Tag auch die eine oder andere Lokomotive unter Dampf. So konnte man ( wenn man 1,5 Std anstand ) auf einer Dampflok mitfahren. Eine sogenannte "lahme Ente" fuhr sogar bis Hagen. Wir haben uns dann auf eine Fahrt mit einer Lorenbahn beschränkt. Trotzdem war es interssant, mal wieder diese Dampfungetüme aus alten Tagen in Natura zu bestaunen. Auch viele alte Waggons waren ausgestellt. Restaurationsarbeit muß aber noch viel geleistet werden.
Gisela und Michael haben uns abends noch mit einem "F" überrascht. Grillen im Garten mit Sonnenschein und von Tobias toll gemixten Longdrinks haben dem schönen Tag dann noch die Krone aufgesetzt.  Danke





Schnaps und Marmelade in Raesfeld
Wo vor 200 Jahren König Friedrich Wilhelm IV gefrühstückt hat, begann auch unser Tag. Mit einem ausgiebigen Frühstück unter der Femeiche gings los. Es folgte ein Besuch auf dem Marmeladen- und Likörhof Stegerhoff. Ein unterhaltsame Darstellung von Marmeladenkunst und diverse Likörchenpröbchen sorgten schnell für beste Stimmung. Ein anschließender Rundgang um Schloss Raesfeld  ( mit Hochzeit ) und einer weiteren Stärkung, machte uns fit für die Schnapsbrennerei! Ein flammende Rede ( 60 % Schnapskunst und 40 % Politik ) brachte und den Promillen näher. Nie wieder eisgekühlten Schnaps!!! Prost, Körnchen :-))))

Frühstück im Schatten der Femeich. Eine 1000-jährige Eiche, unter der früher Gericht gehalten wurde. Ein Spaziergang um Schloss Raesfeld. Und dann ab in die Brennerei. Prost





Ganz lockeres Treffen zum Reibekuchenessen auf dem Huckschen Hof. Gute Laune, Reibekuchen, Lacks, Kraut, ..... Eine tolle Mischung. Wir kommen wieder ?!?!?!
Diesmal ohne Bild
09. April 2007
Osterfeuer
Wieder war Ulrikes Scheune und die Wiesen daneben Treffpunkt für ein zünftiges Osterfeuer. Ohne viele Worte: Es war schön und lang. Bis spät in die Nacht waren die Plätze um das wärmede Feuer besetzt. Was leckeres zu Essen und zu Trinken sorgte wie immer beim KFC für gute Laune.




Auf unseren T-Shirts steht unter anderem: FEIERN. So ließen wir es uns auch nicht nehmen, Dagmars Einladung zu Ihrem 40sten Geburtstag zu folgen. Mit einer Gesangseinlage: Wir sind alle vom Kolping-Freizeit-Club, ... haben wir uns vorgestellt und dann einen herrlich lockeren Abend verbracht. Nochmal herzlichen Glückwunsch, und Danke für die Einladung.




Stadtführung Goch
Als gebürtige Gocher haben wir uns mal unsere Heimatstadt Goch von einer City-Guide näher bringen lassen. Woher die Susbrücke ihren Namen hat, das es schon vor hunderten von Jahren emanzipierte Beginen gab, von Wassermühlen, Langenberghaus, Zisterzienserinnen, 5-Ringe-Haus, und wie lang die Kuhstrasse wirklich war, warum das trutzige Steintor ausgerechnet nach Kleve weist, ...

Es gab viel Altes / Neues zu erfahren. Nach einem Besuch im Arnold Janssen Haus haben wir dann den Tag bei Kaffee und Kuchen im Michaelsheim ausklingen lassen.



Abendsitzung beim KKK
Es ist mal wieder Karnevalszeit.
Der KFC steht schon bereit.
Zu feiern hier beim KKK
Die Abendsitzung – wie voriges Jahr - .

Mit schwarzem T-Shirt, -vorn in orange unsere Namen.
Flirten, feiern, fietzen hintendrauf – so wir kamen.
Zum erstem Mal als gemeinsame Gruppe,
erkannte jeder uns als lustige Truppe.

Genug gedichtet, der Abend war prima,
genau wie an unserem Tisch das Klima!






"Schokolade und Kölsch" war die Idee
und dann begann die Odyssee
Pünktlich um 08:35 Uhr ging unser Zug nach Köln. Nach einem kleinen Umweg wegen der Schäden von Sturmtief "Kyrill" über Duisburg waren wir 3 Stunden später in Köln. Kein Problem, wir hatten ja Zeit! Ein kurzer Besuch im Dom (Krippe) und dann gings am Rhein vorbei zum Lindt-Schokoladenmuseum. Zwei interressante Stunden rund um Schokolade. Da braucht man erst mal einen Kaffee. Dabei wurden kurzerhand die nächsten Termine besprochen. Und dann weiter durch den Regen in die Kölner City. Um 17:00 Uhr trafen wir am Römerbogen unseren Guide, der uns die nächsten 2,5 Stunden durch die Brauhäuser in der Altstadt führte. Natürlich mit Kölsch vom Fass!. Leider waren danach die Brauhäuser so überfüllt, das wir uns auf den Weg Richtung Bahnhof machten. Kyrill nährte die Sorge um unsere Heimfahrt. Um 20:37 Uhr fuhr der nächste Zug gen Norden. Laut Zugbegleiter fahren wir nach Krefeld. Laut Kyrill standen wir dann 45 Minuten in Meerbusch-Osterrath auf Gleis "2". Weitergehen sollte es von Gleis "6". Nur das gibt es hier nicht! Irgendwann setzte sich der Zug wieder in Bewegung: zurück nach Neuss. Keine Info. Also durchgefragt und ab in die Strassenbahn nach Düsseldorf. Dann nochmal umsteigen in die Strassenbahn nach Krefeld. Dort gab es doch noch ein Zug nach Irgendwo. 23:37 Uhr Richtung Goch. Ankunft hier um 00:30Uhr nach ca. 4 Stunden  Kyrillischer Zeit. Spaß hatten wir trotzdem !?!??!?!?!
Nebenbei haben wir in Köln auch unser KFC-Logo entdeckt. Meinten wir, es war jedoch: Kentucky-Fried-Chicken.







 
Top