Home
Unser Ziel
Kontakt
Gästebuch
Terminplan
Aktivitäten 2005 / 2006 / 2007
Aktivitäten 2008 / 2009 / 2010
Aktivitäten 2011 / 2012 / 2013
 


Kurz vor Jahresschlu hat sich der KFC03 nochmal zusammengefunden, um das Schlachtfest zu begehen. "Schlachtfest" deshalb, weil unser Spar(bär)schwein dann geschlachtet wird. Wie jedes Jahr wurden dann noch mal die Portemonnaies durchstöbert. Das Endergebnis in 2010: stolze 220,00 Euro, die an das Frauenhaus in Kleve gespendet werden konnten! Bei dem einen oder anderen Gläschen Glühwein wurde dann noch der Spassfahrplan für 2011 erstellt, den man auf der Seite:  "Terminplan" nachschlagen kann.


Leider hat das Wetter durch diesen Termin einen Strich gemacht. Extreme Wetterlage, eiskalt und die Strassen mit Glatteis überzogen!!! Aber spontan wurde die Reise abgekürzt und man hat dann den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf Kloster Graefenthal besucht. Eine herrliche, spaßige und leckere Alternative, wie sich bald herausstellte.


Zu Elft sind wir nach Essen zur Zeche Zollverein aufgebrochen, um die Mitmachaustellung "Phänomania" zu erleben. Interessante Gegenstände luden zum mitmachen, spielen, erleben, erfahren ein. Fühlen, Sehen, Hören, Staunen standen im Mittelpunkt der Ausstellung. Anschließend noch ein Abstecher auf den alten Förderturm, und dann zum "F". Das war ein "Edelimbiss" laut Internet. Tatsächlich jedoch ein Reinfall: eine ganz normale Pommesbude! Schade. Trotzdem ein unterhaltsamer Nachmittag. Und Michael bekam noch ein Geburtstagsständchen.





Es war ein Traumwetter für unser langersehntes KFC-Event.
Strahlend blauer Himmel zu unserem "Theater im Grünen".
Über Tag fuhren wir die sechs einzelnen Location an und hatten
unsereren Spaß bei den Aufführungen.
Teilweise wurde mit sehr wenig Aufwand eine tolle Darbietung gegeben.
Gegen Abend haben wir mit Sicht auf die Maas ein leckeres Eis in Arcen verspeißt,
und zum Schluss in Goch noch´n Bier getrunken.
Somit war es für uns sechsen ein abgerundeter Tag.





Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Einladung. Gerne sind wir gekommen, um mit Dir Deinen 50sten zu feiern. Besonderen Spaß hatten wir wie immer bei der Vorbereitung unseres Auftritts. Als Schotten haben wir dir eine Modeshow vorgeführt. Wir hatten unseren Spaß, und hoffen Du auch!!!!



Klaus hat seine "50" erreicht, und das gebührend mit "kirchlichem Beistand" in seinem Garten gefeiert. Danke für die Einladung und nochmals herzlichen Glückwunsch vom KFC 03!



Kochen war mal wieder angesagt. Diesmal in der Gustav-Adolph-Schule. Dagmar und Andi habe die zutaten zu den von uns eingereichten Rezepten besorgt, und alles perfekt vorbereitet. Über Bärluchsuppe, Reibekuchen, Hirtensalat,Hexenpfännchen und Hähnchenbrust haben wir uns zu Maracujatraum, Pfirsich-Makronenauflauf zu Amarettinicreme durchgef....... . Anschließend noch gemeinsam gespült, die Reste Wein verzehrt und im PZ noch eine Runde getanzt. Einfach toll. KFC03 halt!



Traditionelles Osterfeuer an der Vereinsscheune bei Ulrike. Nass wars, kalt und ungemütlich. Aber nur draussen am Feuer. Von vorne heiß, und im Rücken kalt. Deshalb haben sich die meisten in die beheizte Scheune verzogen, und sich bei bester Laune und einem KFC-üblichen Naschbuffet einen schönen Abend gemacht.

 


Der Karneval ist vorbei. Wir können uns wieder anderen Kulturen zuwenden. Nach Nimwegen zum Afrikamuseeum stand im Spaßfahrplan. Nach kurzer Autotour erwartete uns eine kompetente Führerin, die uns ein interressantes Museeum mit Aussen- und Innenbereich vorgestellt hat. Wir waren ziemlich erstaunt über die umfangreiche Ausstellung, bei der einiges über die Lebensräume in Afrika gezeigt wurde.        "F" dann später in Frasselt :-))



Schon wieder hockt der KFC zusammen. Diesmal besuchen wir die Abendsitzung im Kastell. Der Abend war so toll, das daraus ein früher Morgen für den Heimweg wurde. Helau



"Goch singt" und der KFC-03 singt natürlich wieder kräftig mit. Auch diesmal wieder eine gelungene Veranstaltung durch den KKK




Krimidinner auf Kloster Graefenthal. Obwohl kein "offizieller" KFC-Termin haben sich doch einige zusammengefunden und haben auf Kloster Graefenthal einen "Mord" miterlebt. Es hat viel Spaß gemacht. Und geschmeckt hat es auch.




Britta hat ihren Geburtstagspreis eingelöst, und die Wanderung nach Grafenthal organisiert. Mit Mütze, Schal und Glühwein gings Richtung Kloster, wo Amaretto mit Glühwein und Grünkohl mit Mettwurst auf uns warteten. Bei bester Stimmung wurde dann das "Bärchen" geschlachtet und offenbarte nach Zusatzspenden die stolze Summe von 181,00 Eur. Die werden in diesem Jahr ans "Anna-Stift" gespendet. Bei ebenso guter Laune wurde der KFC-03-Spassfahrplan für 2010 ausgearbeitet. ( Siehe: Terminplan )
Neue Mitglieder haben sich eingefunden. Roswitha und Werner Dickhoff haben sich zu uns gesellt, und 2010 direkt mit einer Poolparty mitgestaltet. Willkommen im KFC



Schon fast traditionell gehts im Advent Richtung Aachen zum Weihnachtsmarkt und nach Lindt. Zeitig losgefahren gabs dann auch keinen Stau an der Lundt-Kasse. Ein ausgiebiger Stadtbummel ( mit "F" im Schnitzelhaus ) und der Besuch des Weihnachtsmarktes machten Aachen wieder zu einem ausgelassenen Programmpunkt. Abschluß im Hexenhof. ( Siehe Photo ). Leider nur ein Handybild, da keiner an die Doku gedacht hatte. Dafür aber mit Gast-KFCler.


  



Andreas hat sich auch bei den 50ern eingereiht! Mit einem Ständchen bzgl. seiner handwerklichen Fähigkeiten bedankt sich der KFC für die Einladung.



Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle.


Norbert und Nicole haben uns zum Kappesmarkt nach Raesfeld entführt. Nach einem ausgiebigen "Tankstopp" bei Schnapsbrennerei Böckenhoff gings dann zum Markt. Vergleichbar mit dem Gocher Flachsmarkt wurde alles angeboten, was sich verkaufen läßt. Auch Kappes. Am Schluß noch ein Abstecher zum Schloß, und dann wieder ab nach Hause. "F" ist auch diesmal nicht vergessen :-))))



Vorigen Monat in Gochs Norden, nun gehts in Gochs Süden. Auf nach Walbeck zur Tour: Theater im Grünen.  Fahrräde auf die Autos verteilt, und los gings. In Walbeck gab´s dann eine Streckenkarte und schon waren wir on Tour. Eine Fahrradtour von ca 30 km mit 6 Theaterstationen erwartet uns. Wir wurden mit Affentheater, einer Einfrauhochzeit, Stelzenläufern, Pantomieme, einer kantigen Show, gutem Wetter und viel Spaß belohnt. Schnell stellte sich heraus, das das 2010 wiederholt wird.

Ach ja, Rainer hatte besonders viiiiiiiiiiel Spaß:-)))



In die Pedale - fertig - los. Aber vorher mit dem Zug nach Kleve. Dann, nach kurzer Einweisung und anschließender Dekoration ( Tischdecke und Blumen ), durften wir die gecharterte 15-Personendraisine mit Muskelkraft nach Kranenburg strampeln. Kleine Leckerein in fester und flüssiger Form, sowie ein strahlend blauer Himmel hielten uns bei bester Laune. Nach einigen Stramplerwechseln dann Ankunft in Kranenburg. Mittagspause, Stärkung und dann: Die Damen strampeln zurück. ( Es geht zurück bergauf )!!! :-)  Von Kleve gings dann weiter mit den Fahrrädern wieder Richtung Goch.  Abschluß-"F".  Es war für alle ein gelungener Tag :-))))


Pause in Kranenburg


Die Damenstrampelfrauschaft kämpft sich tapfer den Berg hinauf


Ursula Vermeulen hat es geschafft, sich in den Club der 50-er einzureihen. Am 03. August trat sie in den Club ein.

Wir vom KFC03 gratulieren natürlich herzlichst!!!!!!!!!!


Eine kleine Gruppe KFC-ler ( Urlaubszeit ) unterwegs zum Gasometer nach Oberhausen zur Ausstellung: Sternstunden. Eine interressant gemachte Darstellung des Universums, mit einer heißen Sonne und einem gigantischen Mond. Fast zum Anfassen. Ein herrlicher Blick über das Ruhrgebiet und ein netter Abschluß im Brauhaus rundeten den Nachmittag ab.


Ein riesiger Mond hängt im Gasometer und beherrscht die Ausstellung


Tolle Aussicht über das Ruhrgebiet


Als Nachwirkung von Michaels "50" waren wir diesmal zum Treckertreff geradelt, um einen herrlichen Tag und Abend inmitten alter Traktoren und entsprechend verqualmter Luft mit einem zünftigem Grillen zu verbringen.


Grillen mit einer Nase voll Treckerduft


Feiern wird beim KFC GROSS geschrieben. Darum hier nochmals herzlichen Glückwunsch an Britte, bei der wir ihren Geburtstag kräftige mit(rudern)feiern durften.


Feste zuhauen!!!!


Auch in diesem Jahr wird beim KFC03 ein Osterfeuer abgebrannt. Wie das Bild zeigt, hat es wieder Spaß gemacht. Wiederholung erwünscht!



Eine ganze Horde Eishockeyneulinge vom KFC hat sich unter der Leitung von Michael (50) auf den Weg nach Krefeld gemacht. Die "Krefelder Pinguine" spielten gegen die "Augsburger Panther". Mit lautstarker Unterstützung durch den KFC spielten sich die Pinguine mit 3:2 in die Playoffs. ( Mittlerweile haben sie auch das erste Playoffspiel gegen die Düsseldorfer EG gewonnen ) Für uns gings danach noch in die vierte Halbzeit: nämlich ins "NuCo". Nudeln, Pasta, Pizza und mexikanisch bis zum Abwinken. Es gab diverse Cocktails, leckere und auch scharfe Speisen, und viel zu Lachen. Toll wars!!  :-)))


                                        Gelb/schwarze Fahnen im KFC03-Fanblock


Wen der KFC einmal unterwegs ist, ist er nicht mehr zu bremsen. Kaum ist "Goch singt"vorbei, wird schon bei der Abendsitzung des KKK weitergefeiert. Ein tolles Programm, mit Bütten und Tänzen, das keine Langeweile aufkommen ließ! Es wurde noch weitergetanzt und gefeiert, bis der Besen kam!!!! 



Zum ersten mal findet die Veranstaltung: "Goch singt" statt. Das Kastell war rappelvoll, und der KFC03 mal wieder mittendrin. Es hat viel Spaß gemacht mitzusingen und feiern. Hoffentlich gibt´s eine Wiederholung.




Das Weihnachtsfest ist vorbei, und der Weihnachtsspeck muß wieder  runter. Also wandern wir nach Graefenthal! Dort wartete dann allerdings ein Weckmannessen und Amaretto mit Glühwein auf uns. Der Speck muß noch etwas bleiben!?!?! 
In fröhlicher Runde wurde dann das 2009er-Programm überlegt. ( Siehe Terminplan 2009 ).




Leider haben nicht viele von uns in der Vorweihnachtszeit die Gelegenheit wahrgenommen und sind zum "Raesfelder Weihnachtsmarkt" gefahren. Lediglich 4 KFC-ler fanden den Weg. Bei den Erzählungen nachher kam heraus, das es sich für alle gelohnt hätte. Es war wohl sehr schön. Vielleicht 2009


Beim KFC hat sich das gemeinsame Essen schon ziemlich etabliert. So trafen wir uns auch diesmal wieder, um Spaß zu haben und mal wieder lecker zu essen bei Tön am Berg. Flammkuchenessen stand in der Karte, und schon wurde es wieder ein geselliger Abend.


Wieder ein KFC-ler "50"
Hexenkraut und Spinnenbein,                                                                      der Michael soll nun "50" sein.                                                                      Er weiß es nun, es tut nicht weh,                                                        internette Glückwünsche vom KFC.                        
Mit einer herrlichen Feier hat Michael seinen 50-sten Geburtstag bei Mettwurst-Thönes gefeiert. Der KFC hat ihm dabei einige hexische Versprechen abgehext. Mal sehen, was davon alles eingelöst wird?!?!?!



Mit uns - für uns
Auch in diesem Jahr war der KFC 03 wieder aktiv an der Ausrichtung und Gestaltung des gemeinsamen Nachmittags im Liebfrauensaal beteiligt. Mit einem "Wettpuzzle-Wettbewerb" wurden die Gäste auf Trab gebracht. Ca. 12 Minuten waren nötig, um Bilder von der Magdalena-Kirche, dem Arnold-Jansen-Haus und dem Rathaus zusammenzulegen. Die Zeit war nötig, denn die Puzzleteile waren einige Meter entfernt. .......


Klompengolf
Wiedermal macht sich der KFC 03 mit dem Rad auf den Weg nach Holland. Auf Nebenstrecken erreichten wir gegen 14:00 Uhr den Klompengolfplatz vor Bergen. Schnell waren 4 Gruppen eingeteilt. Insgesamt 8 Manschaften hatten nun nur noch eines im Sinn: Spaß haben. Den hatten wir auch. Schließlich wurden sportliche 975 Punkte eingespielt, und ebensoviele Spaßtränen gelacht. Ein bischchen Kuchen und Kaffee am provisorischen Buffet stärkte uns schließlich für die Heimreise. Unterwegs holte uns dann aber eine kräftige und kalte Schauer ein, die uns beinahe das "F" zunichte gemacht hätte. Aber nur "beinahe"! Hier noch ein Bild von den Siegerteams vom KFC 03 




Maashoppertour
Ein perfekter Tag wartet auf uns. Die Sonne scheint und die Fahrräder stehn fertig. 10:00 Uhr ab Kolpinghaus über den Nierswanderweg nach Schloss Wissen. Kurze Pause, denn der Maashopper wartet nicht! Weiter über Keylar, Laarbruch und die Wellsche Hut nach Well. Dort auf den Maashopper eingeschifft und dann eine gemütliche Fahrt auf der Maas nach Afferden genossen. Kurzer Reifenflickstop, und dann auf zur Minigolfbahn in Afferden. Nach einigen " Schneewittchen" und einigen Runden auf der Minigolfbahn gings dann fröhlich durch das Waldgebiet über Siebengewald nach Goch zurück, wo sich wie immer einige das "F" nicht nehmen ließen. Klasse wars!



Paddeln auf der Niers
Nachdem es nun den KFC 03 schon einige Jahre gibt, haben wir es endlich geschafft, zusammen einen sonnigen Tag / Abend auf und an der Niers zu verbringen. Mit einem großen Schlauchboot ließen wir uns vom Stadtpark nach Kesseltreiben. Viel Sonne, wenig Mücken, der eine oder andere "Kurze" und einiges an Astwerk begleiteten uns. In Kessel erwartete uns dann noch ein herrliches Grillbuffet und diverse Getränke. Mit den nach Kessel gebrachten Rädern gings abends gemütlich nach Hause. Typisch KFC:  einfach toll. Danke den Vorbereitern.




Der Mai ist für die junge KFC 03-Truppe ein Monat, wo schon mal "Nichts" unternommen wird. Es sind einfach zu viele Termine, Brückentage, Kurzurlaube ... die uns dazu veranlaßt haben, im Mai mal KFC 03 - Pause einzulegen


Kalkar zur Stadtführung
Besichtigungen scheine 2008"in" zu sein. Jetzt hat es uns nach Kalkar verschlagen. Nach einer theoretischen Führung im Heimatmuseeum gings dann in verschiedene Strassen, Gassen, Plätze, ... . Ein Besuch in der Kirche lohnt sich noch mal extra. Der Markt und einige Häuser mit ihren Geschichten sind auch recht interressant. Später stand noch die Mühle auf dem Besichtigungsplan. Hier bekamen wir aus sachkundigem Mund reichlich Eindrücke aus dem Leben des Müllers vermittelt. Auch damit verbinden sich spannende Geschichten. Das "F" fand dann auch in der Mühle mit Brauhausbier, ... statt. Wie immer: ein toller Tag.





Nachtwächterführung in Goch
Pünktlich um 20:00 Uhr ließ Robert Miesen das Nachtwächterhorn ertönen. Mit Umhand, Hut und Hellebarde hat er uns ( ca. 25 Pers. nicht nur KFC-ler ) das Gocher "Nachtleben" aus der Vergangenheit gezeigt. Kleine unbekannte Gassen, gruselige Geschichten und so manch eine nette Anekdote aus alten Tagen ließen den Abend nicht langweilig werden. Nach einem Trunk unterwegs stand abschließend noch ein Nachtwächtermahl im Kolpinghaus bereit. Insgesamt eine lohnende und unterhaltsame Sache, der wir viel Erfog wünschen!




Besuch im Blindenmuseeum in Nimwegen.
Trotz anfänglicher Bedenken hat sich eine Gruppe von 15 KFC-lern auf den Weg gemacht. Nach Kassenschwierigkeiten begann dann ein aufregender Tag rund ums Sehen/Nichtsehen. Optische Täuschungen, Blindenschrift, Spiele für Blinde ( selber spielen ), ... gings dann in 6er-Gruppen in die völlige Dunkelheit. Ca. 1 Stunde hat uns ein blinder Guide durch seine dunkele Welt aus Büro, Markt, Gartencafe, Kneipe, Strassenverkehr, ... geleitet. Ein Erlebnis, das eine froh macht, sehen zu können!!!  Ein lohnendes Ziel.  

"4-gewinnt" geht auch ohne sehen. Die Steine haben unterschiedliche Prägungen, die man ertasten muss. 

Ein Röhre mit Spiegeln und Licht. Muss man gesehen haben. Wie vieles andere auch.
Gruß Norbert
Ostern
Das Osterfeuer bei Ulrike hat sich dazwischengemogelt. Trotz Kälte, Regen, Schnee und Wind hat dank der guten KFC03-Laune und der mitgebrachten Naschereien ein herrlicher Abend ergeben. Spontanität ist halt unsere Stärke.
Nachträglich allen nochmal Frohe Ostern. Gruß  Norbert




Besuch in Steyl
Pünktlich um 12:00 Uhr haben sich 18 KFC-ler auf den Weg nach Steyl gemacht. Einige waren wir in ihrer Jugend schon mal dort gewesen, für andere war es Neuland. Mit Navi und Sonnenschein gings über kleine Nebenstrassen zur Wirkungsstätte von Arnold Janssen. Hier empfing uns ein redegewandter Pater, um uns durch die Anlage zu führen. Aus der angekündigten Stunde wurde fast drei interrressante Stunden, mit viel Infos über das Leben Arnold Janssens und einigen Anekdoten aus Indonesien, wo der Pater seinen Missionarsdienst geleistet hatte. Unser (F) lockte uns noch ins Kolpinghaus. Aber dort war man wohl "überlastet". So rundete dann ein gemütlicher Pizzaabend den Tag ab.



KKK-Abendsitzung
Das neue Jahr hat begonnen, und somit auch für den KFC03 die neuen Aktivitäten. Beim Besuch der KKK-Abendsitzung hatten wir wie immer viel Spaß. Programm hervorragend, und die Stimmung ist sowieso immer toll!









  















 
Top